Logo

Ein Angebot von evangelisch.de und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Logo von evangelisch.de  Logo der ELKB
 

Deine Ergebnisliste

Drucke hier Deine Ergebnisliste aus.


“Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt.”

Matthäus 5,13a+14a (Luther)

“Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.”

Römer 12,21 (Luther)

“Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.”

2.Timotheus 1,7 (Luther)

“Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.”

Matthäus 5,8 (Luther)

“Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.”

Matthäus 5,5 (Luther)

“Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.”

Matthäus 5,6 (Luther)

“aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.”

Jesaja 40,31 (Luther)

“Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.”

Epheser 5,8b-9 (Luther)

“Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft vollendet sich in der Schwachheit.”

2.Korinther 12,9a (Luther)

“Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brennend im Geist. Dient dem Herrn.”

Römer 12, 11 (Luther)

“Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.”

Matthäus 7,7 (Luther)

“Die Güte des HERRN ist's, dass wir nicht gar aus sind, seine Barmherzigkeit hat noch kein Ende, sondern sie ist alle Morgen neu, und deine Treue ist groß.”

Klagelieder 3,22-23 (Luther)

“Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der HERR, dein Erbarmer.”

Jesaja 54,10 (Luther)

“Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung.”

Jeremia 29,11 (Luther)

“Ich will dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du sollst ein Segen sein.”

1.Mose 12,2 (Luther)

“Es ist dem HERRN nicht schwer, durch viel oder wenig zu helfen.”

1.Samuel 14, 6 (Luther)

“Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.”

Josua 1,9b (Luther)

“Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.”

Johannes 6,68 (Luther)

“Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf ebner Bahn.”

Psalm 143,10 (Luther)

“Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.”

Markus 9,23 (Luther)

“Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.”

1.Petrus 5,7 (Luther)

“Sollte dem HERRN etwas unmöglich sein?”

1.Mose 18,14a (Luther)

“Fürchte dich nicht; glaube nur!”

Lukas 8,50 (Luther)

“HERR, mein Fels, meine Burg, mein Erretter; mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Horn meines Heils und mein Schutz!”

Psalm 18,3 (Luther)

“Wirf dein Anliegen auf den HERRN; der wird dich versorgen.”

Psalm 55,23 (Luther)

“Er aber, unser Herr Jesus Christus, und Gott, unser Vater, der uns geliebt und uns einen ewigen Trost gegeben hat und eine gute Hoffnung durch Gnade, der tröste eure Herzen und stärke euch in allem guten Werk und Wort.”

2.Thessalonicher 2,16-17 (Luther)

“HERR, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.”

Psalm 36,6 (Luther)

“Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mich preisen.”

Psalm 50,15 (Luther)

“Der HERR ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der HERR ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?”

Psalm 27,1 (Luther)

“Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheißen hat.”

Hebräer 10,23 (Luther)

“Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.”

2.Thessalonicher 3,3 (Luther)

“Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist. ”

Jakobus 5,16b (Luther)

“Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht.”

Jesaja 12,2a (Luther)

“Meine Zeit steht in deinen Händen.”

Psalm 31,16 (Luther)

“Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.”

Psalm 36,10 (Luther)

“Gott ist meine starke Burg und macht meinen Weg eben und frei.”

2.Samuel 22,33 (Luther)

“Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.”

Apostelgeschichte 5,29 (Luther)

“Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.”

Römer 12,12 (Luther)

“Denn so spricht der HERR: Siehe, ich breite aus bei ihr den Frieden wie einen Strom.”

Jesaja 66, 12 (Luther)

“Ich aber traue darauf, dass du so gnädig bist; mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst. Ich will dem HERRN singen, dass er so wohl an mir tut.”

Psalm 13,6 (Luther)

“Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohlmachen”

Psalm 37,5 (Luther)

“Siehe, Gott steht mir bei, der Herr erhält mein Leben.”

Psalm 54,6 (Luther)

“Erhalte meinen Gang auf deinen Pfaden, dass meine Tritte nicht gleiten.”

Psalm 17,5 (Luther)

“Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich auf dich.”

Psalm 25,5 (Luther)

“Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten”

Psalm 43,3 (Luther)

“Auf Gott hoffe ich und fürchte mich nicht.”

Psalm 56, 12 (Luther)

“Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.”

Psalm 46,2 (Luther)

“Der HERR ist deine Zuversicht, der Höchste ist deine Zuflucht.”

Psalm 91,9 (Luther)

“Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.”

Psalm 66,20 (Luther)

“Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft.”

Psalm 138,3 (Luther)

“Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.”

Matthäus 5,7 (Luther)

“Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.”

Matthäus 11,28 (Luther)

“Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe.”

Johannes 11,25 (Luther)

“Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt.”

Johannes 15,16a (Luther)

“Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.”

1.Korinther 13,13 (Luther)

“Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.”

Hebräer 11,1 (Luther)
Logo von evangelisch.de
Logo der ELKB

Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) gGmbH
Emil-von-Behring-Straße 3
60439 Frankfurt am Main
(Sitz der Gesellschaft: Frankfurt a. M., HRB 49081 USt-ID-Nr. DE 114 235916)
Direktor: Jörg Bollmann
www.gep.de

Das GEP ist das multimediale Kompetenzzentrum für die Evangelische Kirche in Deutschland, ihre Gliedkirchen, Werke, Einrichtungen sowie für die evangelischen Freikirchen und alle interessierten Unternehmen und Organisationen.

Herausgeber: Arnd Brummer, Jörg Bollmann
Kaufmännischer Verlagsleiter: Bert Wegener
Chefredaktion: Ursula Ott (Chefredakteurin)
Portalleitung: Hanno Terbuyken (verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV)
Chefin vom Dienst Crossmedia: Dorothea Siegle

Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm
Katharina-von-Bora-Str. 7-13
80 333 München
Telefon Zentrale: 089/55950

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

Inhaltliche Verantwortung:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Publizistik (P.Ö.P.)
Andrea Seidel und Anne Lüters (Internet)
Michael Mädler (Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Publizistik)

Verantwortliche Person i.S.v. § 55 Absatz 2 RStV:
Kirchenrätin Andrea Seidel
Katharina-von-Bora-Str. 7-13
80 333 München